Islamic Finance berücksichtigt konsequent die völlig anders ausgerichtete Denkweise im Finanzwesen. So basiert das klassische Finanzsystem vornehmlich auf dem Gewinnstreben einzelner, welche durch Zinserträge ihr Kapital stetig vermehren können. Anders das Islamic Finance: Es erkennt zwar Privateigentum, Markt und Wettbewerb ebenfalls an, stellt aber in den Vordergrund den Zusatznutzen, den ein bestimmtes Produkt für die Gemeinwirtschaft schafft.

Folgende Kriterien müssen dabei eingehalten werden:

• Geldzinsverbot  Vermeidung von exponentiellem Wachstum und ungerechte Verteilung

• Verbot von vertraglichen Unsicherheiten und Glückspiel                                                                              Transparenz und Klarheit für beide Vertragspartner

• Ethische Investitionskriterien  Nutzen für das Gemeinwohl steht im Vordergrund

Branchen die u.a. ausgeschlossen werden, weil sie schädliche Konsequenzen mit sich bringen:

·         Tabak/Alkoholindustrie

·         Waffenindustrie

·         Pornographie

·         Glückspielindustrie

·         Zinsbasierte Finanzwirtschaft

·         Unternehmen mit mehr als 33% Gesamtschulden

• Gewinn und Verlust Verteilung   echte Partnerschaft der Vertragspartner; auf Augenhöhe agieren